Eine unerwartete Schenkung aus den USA

Anfang Mai erreichte uns diese Mitteilung:

«To whom it may concern, I am cleaning up my parents estate and have found some items relating to Elisarion. On the cover of the envelope containing these items my father had written ‹a close family friend›. Unfortunately I do not read either German or Dutch and all the printed material are likely in German. I thought you might have some interest in these things as perhaps they have some historical value. There is some correspondence signed by Elisar and by v. Mayer, some photos, a small original oil painting signed by Elisar and other printed material. Please let me know if you or any one else you know of may have some interest in these items. If so I can send you some pictures. Thank you very much, Frances Tromp van Holst.»

Natürlich waren wir sofort Feuer und Flamme und erbaten Fotos der erwähnten Dokumente. Die Aufnahmen folgten postwendend und enttäuschten unsere inzwischen erwachte Vorfreude nicht. In der folgenden Korrespondenz ergab sich, dass Frau Tromp van Holst im Juni in Riehen bei Freunden weilen würde und sie uns dann gerne ihr Konvolut überreichen wollte. Dank des Einsatzes unseres in Basel wohnhaften Mitgliedes Rolf Thalmann konnte das Treffen am 16. Juni stattfinden und er durfte die für uns so wertvollen Dokumente als Geschenk entgegen nehmen. Auch an dieser Stelle danken wir Frau Frances Tromp van Holst herzlich für diese grosszügige Gabe und Rolf Thalmann für die Organisation und Durchführung des Treffens!

Frances Tromp van Holst und ihr Ehemann

Leider erschliesst sich aus den Briefen nicht, wann, wie und wo EvK/EvM mit den Tromps in Kontakt gekommen sind, doch enthalten sie zwei wichtige Erkenntnisse:

EvK/EvM hatten spätestens 1929 Kontakt mit Margarete Müller-Senftenberg. (Fabio Ricci gibt in seinem Buch dafür das Jahr 1933 an.)

Wir wissen nun genau, wann das Rundbild vollendet wurde: im Februar 1929. (Bei Fabio Ricci ist dafür auf Seite 218 vage das Jahr 1930 angegeben.)

Inventar der Schenkung

Briefe und Postkarten an das Ehepaar Tromp van Holst:


Broschüren und Werbeblätter für das Elisarion:

Undatierte Ölskizze aus dem Konvolut

Zwischenbericht zu den Arbeiten auf dem Monte Verità

Die geplante Re-Inszenierung des Rundbildes

Ein Glückskind unter dem Regenbogen, Nachruf auf unser Mitglied Röbi Rapp