Elisarion > Das malerische Werk > Das Rundbild > 2
Elisarion-Rundbild «Klarwelt der Seligen»: Vor dem Gletscherspiegel
1Szene 23456789101112131415161718192021222324252627282930313233

Vor dem Gletscherspiegel

«Gletscherspiegel – Zauberspiegel!

Der ein zweites Ich mir spendet,

Schelmisch doch zur Seite wendet

Einen Blick wie unterm Siegel

Liebender Verschwiegenheit.

Ei, da steht ein kühner Werber,

Fast ein herber,

Wie zum Angriff schon bereit.

 

Blickt er lächelnd auch zur Seite,

Dünkt mich doch, dass jener Fesche

Gerne näsche

Und um Beide kühnlich freite.

Sind doch gar in rosa Zungen

Rankenblüten vorgedrungen.

Auch die Zapfen dieses Eises

Spüren gar der Schönheit leises

Wunder

Vor dem zarten Gletscherblau.

Nein, das ist kein eitler Zunder,

Keiner Wirrwelt flüchtger Plunder!

Schau!»

 

«Sag doch selbst, Du schönes Wesen,

Wundert? dich noch Solches viel,

Wo von falschem Zweck genesen,

Unverfälscht im Liebesspiel,

Jedes darf in Blicken lesen,

Was ihm herzlich wohlgefiel.»

Szene 2

Vor dem Gletscherspiegel schildert die Situation zweier Figuren vor einem mit Eis­zapfen verhangenen Spiegel. Beide Figuren, eine von ihnen hält mit beiden Händen einen Stock, sind im Rückenakt zu sehen. Im Spiegel erkennt der Betrachter das Spiegelbild der links stehenden Gestalt.